wi-1.jpg
UNO-Briefmarken
- Einführung -
Letzte Aktualisierung dieser Seite: 03.04.2016
wi-1.jpg
 
pfeil_weiss_rechts.gif  Einführung
   Aktuelles
   Vorwort
   Literatur
pfeil_weiss_rechts.gif   Über die UNO
pfeil_weiss_rechts.gif   Völkerbund
pfeil_weiss_rechts.gif   UNO-Geschichte
pfeil_weiss_rechts.gif   UNO-Hauptorgane
pfeil_weiss_rechts.gif   UNO-Organisationen
pfeil_weiss_rechts.gif   UNO-Missionen
pfeil_weiss_rechts.gif   UNO-(General-)sekretäre
pfeil_weiss_rechts.gif   Weltpostverein
pfeil_weiss_rechts.gif   Impressum
pfeil_weiss_rechts.gif   Kontakt
pfeil_weiss_rechts.gif   H O M E
Aktuelles Vorwort Literatur nach unten

neu.gif       Aktuelles       neu.gif

03.04.2016: heute wurde die Seite "Geschichte" ergänzt!

02.01.2016: heute konnte ich den 2.000. Besucher auf meiner Homepage begrüßen!

zurück
Vorwort

Die Vereinten Nationen wurden nach dem 2. Weltkrieg als Nachfolgeorganisation des ehemaligen Völkerbundes gegründet. Die größte Hoffnung, daß die UNO über den Weltfrieden wachen sollte, erfüllte sich nur teilweise, da schon kurz nach der Gründung der Kalte Krieg ausbrach und die beiden mächtigsten Staaten der Nachkriegszeit, die Vereinigten Staaten von Amerika und die Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, sich gegenseitig im Sicherheitsrat blockierten. Trotzdem konnten zahlreiche Friedensmission unternommen und auch Resolutionen verabschiedet werden.

Das Thema "UNO" ist nicht nur historisch, sondern auch philatelistisch interessant. Die vorliegende Dokumentation wendet sich deshalb nicht nur an historisch Interessierte, sondern auch an Philatelisten, da die UNO zu den Organisationen gehört, die über eigene Briefmarken verfügt. Dieser erscheinen sowohl in New York, als auch in Genf und Wien. Daneben verausgaben bzw. verausgabten auch viele Unterorganisationen eigene Marken für den dienstlichen Gebrauch.

Der Vollständigkeit halber wird in einem eigenen Kapitel auch der Völkerbund behandelt, der ebenfalls an seinem Dienstsitz in Genf eigene Marken verwendete. Seine Aufgaben übernahmen nach dem 2. Weltkrieg die Vereinten Nationen.

Der Weltpostverein (UPU) wird ebenfalls vorgestellt, da er die erste weltumfassende Organisation darstellt. Wegen seiner historischen und philatelistischen Bedeutung erhält er ein eigenes Kapitel. Seine Aufgabe bestand und besteht darin, die postalischen Belange im internationalen Postverkehr zu regeln. Am 04.07.1947 wurde der Weltpostverein eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen und ist mit 191 Mitgliedstaaten das internationale Forum für die Kooperation zwischen Postbehörden und -firmen.

zurück
Literatur

- United Nations (Hrsg.), Wissenswertes über die Vereinten Nationen. United Nations, New York 2006

- Hans von Mangoldt, Volker Rittberger, Franz Knipping (Hrsg.), Das System der Vereinten Nationen und seine Vorläufer. (unter Mitarbeit von Martin Mogler u. Stephan Wilske; 3 Bände in 2 Teilbänden), Bern 1995 u. München 1995

- Dieter Göthel: Die Vereinten Nationen - eine Innenansichtm 2. Aufl., Auswärtiges Amt, Berlin 2002

- Sabine von Schorlemer (Hrsg.), Praxishandbuch UNO - Die Vereinten Nationen im Lichte globaler Herausforderungen, Berlin 2003

- Günther Unser, Ingo Winkelmann, ABC der Vereinten Nationen. 5. Aufl., Auswärtiges Amt, Berlin 2003

- Günther Unser, Die UNO - Aufgaben, Strikturen, Politik, München 2004<(p>

- Klaus Dieter Wolf, Die UNO - Geschichte, Aufgaben, Perspektiven, München 2005

- Aus Politik und Zeitgeschichte 22/2005, 60 Jahre Vereinte Nationen. Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn 2005

- Swen Bernhard Gareis, Johannes Varwick, Die Vereinten Nationen, 4. Aufl., Budrich, Opladen 2006

- Paul Kennedy, Parlament der Menschheit - Die Vereinten Nationen und der Weg zur Weltregierung, München 2007

- Gert W. F. Murmann, PHILA-Lexikon, Printversion der gleichnamigen Internet-Dokumentation, (Hrsg. BMSV Kamp-Lintfort), Kamp-Lintfort März 2009

- Gert W. F. Murmann, NUMIS-Lexikon, Printversion der gleichnamigen Internet-Dokumentation, (Hrsg. BMSV Kamp-Lintfort), Kamp-Lintfort März 2009

- Michel-Europa-Kataloge, München div. Jg.

- Philex Länderkataloge, ??? div. Jg.

nach oben